Einführung in die psychoanalytische Entwicklungslehre

Cornelius Honold (A1/A2.1/A3/A5)

In diesem Seminar wollen wir uns beschäftigen mit den Grundlagen der psychoanalytischen Entwicklungslehre sowie einem Überblick über deren historische Entwicklung. Triebtheoretische Aspekte werden wir mit Überlegungen zur Ich- und Selbst-Entwicklung sowie zu Objektbeziehungen zusammentragen, um dann die Bedeutung von Internalisierungs- und Externalisierungsvorgängen für das Verständnis von Struktur, Grundkonflikten und deren Verarbeitungsmodi für die klinische Praxis in den Mittelpunkt zu stellen.

Teilnehmer: Offen für Aus- und Weiterbildungsteilnehmer des HIT, IPP und HIP.
Anmeldung bitte per E-Mail an corneliushonold@web.de
Literatur: Stavros Mentzos: Neurotische Konfliktverarbeitung. Fischer Verlag.
Hoffmann/Hochapfel: Neurosenlehre, Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin. Schattauer Verlag.
Mertens/Waldvogel: Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe. Kohlhammer Verlag.
Zeit: Mittwoch, 27.04.2016, 20.30-22.00 Uhr. Weitere Termine: 04.05.2016, 20.30-22.00 Uhr und Samstag, 07.05.2016, 9.30-15.00 Uhr

zurück zur Übersicht