Heft 3/90

Psychoanalyse im Widerspruch

Körper und Psychoanalys

Inhalt
Editorial

Peter Canzler
Das Kreuz mit dem Rücken – zur Psychosomatik der Körperhaltung

6

Manfred Drücke
Zu nah oder zu fern? Zur Problematik körperlicher Berührung in der Psychotherapie am Beispiel von Psychoanalyse und Psychodrama

21

Joachim Küchenhoff
Zur Dialektik von Trieb und Narzißmus im Körperbild

28

Tilmann Moser
Formen der Gegenübertragung in der psychoanalytisch orientierten Körperpsychotherapie

42

Ludwig Janus
Traditionsgeschichtliche Implikationen der Konversionstheorie und des Narzißmus-Konzeptes

66

Konrad Nikolaus Haeberle
Einführung zum Beitrag der Kandidatengruppe: Körper und Psychoanalyse – Thema mit Variationen

81

Wolfgang Eich
Zum Körperbegriff in Medizin und Psychoanalyse

84

Gisela Schneider-Gramann
Das Körpererleben in Körperorientierten Verfahren und in der Psychoanalyse: Einige persönliche Erfahrungen
87
Johanna Konietzko
Körperwahrnehmung des Therapeuten als Diagnostikum und Therapeutikum

89

Susanne Bregulla-Beyer
Aspekte der Schwangerschaft einer Psychoanalytischen Ausbildungskandidatin

91

Gerhard Schneider
Einige Anmerkungen zur Sinnlichkeit des Analytischen Settings

94

Manfred Drücke
“Weibsbilder”: Zur Ausstellung der Zeichnungen von Karl Heinz Bloyer (Wien) im Institut
98
Hans-Martin Lohmann
In dieser großen Zeit: Zur Psychopathologie des Fortschritts

99

Volker Roelcke
Zusammenfassung der Vorträge von G. Könen und Prof. D. Goldschmidt aus Anlaß des 50. Jahrestages des Deutschen Überfalls auf Polen

108

Gisela Krauß
DDR – Psychotherapeuten trafen sich in Ost-Berlin
114
Waltraud Kruschitz und Volker Roelcke
Gibt es einen deutschen Nationalcharakter? -Die Deutsch-Polnische Grenzfrage als Stabilisator des Nationalen Identitätsgefühls

117

Veranstaltungen

121

zurück zur Übersicht